Amerikanische Tastaturbelegung

Bei einer deutschen Tastatur ist häufig von einer QWERTZ-Tastatur die Rede, damit werden die ersten 6 Buchstaben der obersten Buchstabenreihe von links nach rechts bezeichnet. Anders sieht es bei der amerikanischen Tastaturbelegung aus, sie wird als QWERTY-Tastatur bezeichnet.

Wie die amerikanische Tastatur belegt ist

Die US-amerikanische Tastaturbelegung gilt nicht nur in den USA, sondern auch in anderen englischsprachigen Ländern außer Großbritannien und Irland. Das „Z“ liegt dort, wo bei der deutschen Tastatur das „Y“ liegt, statt der AltGr-Taste ist eine zweite Alt-Taste vorhanden. Die Zeichen „Größer“ und „Kleiner“ sind über Punkt und Komma angeordnet, auch das Fragezeichen ist neben dem Punkt angeordnet. Unterschiede sind auch bei den Klammer-Zeichen zu erkennen. Da keine Tottasten verwendet werden, können keine akzentuierten oder diakritischen Zeichen verwendet werden. Daher ist die US-amerikanische Tastatur für die meisten anderen Sprachen ungeeignet.

 
Top