Beleuchtete Tastatur

Wer schon einmal abends am Rechner gesurft, einen Film geschaut oder gezockt hat, der kennt das Problem: Schaltet man das Licht aus, lässt sich auf der Tastatur nichts mehr erkennen – damit es beim Filmenabend aber richtig gemütlich und die Stimmung beim Spielen authentisch wird, kommt man am Ausschalten des Lichts kaum vorbei.

Eine andere Lösung muss her und wird von zahlreichen Tastaturherstellern auch in unzähligen Formen und Farben geboten: Beleuchtete Tastaturen, gerne auch unter der englischen Bezeichnung Illuminated Keyboard angeboten, schaffen Abhilfe und ermöglichen auch im Dunkeln die einfache Bedienung des Rechners.

Dabei gibt es allerdings einige Punkte, in denen sich die einzelnen Modelle teilweise noch einmal stark unterscheiden – und das hat am Ende auch krasse Auswirkungen auf den Preis.

Was wirklich wichtig ist und was sich nur in bestimmten Fällen lohnt, wollen wir deshalb an dieser Stelle einmal zeigen – genauere Einblicke gibt es dann in den einzelnen Tests, in denen wir auch beleuchtete Tastaturen genauer unter die Lupe genommen haben.

 motospeed-beleuchtete-tastaturlogilink-beleuchtetecsl-usb-gaming-tastaturgeneral-keys-beleuchtete-tastaturallreli-beleuchtete-tastatur
ModellMOTOSPEED 104LogiLink ID0080CSL USB Gaming-TastaturGeneralKeys USB-Multimedia-TastaturaLLreLi K9500U
Testergebnis1,31,51,71,92,0
Maße47,6 x 19 x 5 cm45,8 x 15,7 x 2,7 cm3 x 46 x 21cm41,6 x 19 x 3,6 cm52,2 x 22,6 x 4,2 cm
Gewicht558 g299 g918g780 g1,1 Kg
Vorteile

  • Beleuchtung in 7 Farben
  • solide Verarbeitung
  • sehr günstig
  • sehr stabil

  • solide Qualität
  • sehr günstig
  • schlichtes Design

  • gute Verarbeitung
  • exzellenter Schreibkomfort
  • 8 Multimedia-Tasten

  • solide Verarbeitung
  • schlichtes Design
  • 8 Sondertasten
  • ergonomisch

  • schönes Design
  • anpassbare Beleuchtung
  • ergonomisches Design
Testberichtzum Testberichtzum Testberichtzum Testberichtzum Testberichtzum Testbericht
Angebotzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter

Hintergrund- oder Tastenbeleuchtung?

Das ist der erste entscheidende Punkt, den viele vor dem Kauf vergessen: Bei einer Hintergrundbeleuchtung wird die Fläche unter den Tasten beleuchtet, die Buchstaben selbst leuchten aber nicht – und sind so in vielen Fällen im Dunkeln auch nicht besser zu erkennen.

logilink-beleuchtete-tastatur

LogiLink ID0080: Tastenbeleuchtung, die wahlweise in Blau oder Orange ein- oder auch komplett ausgeschaltet werden kann.

Eine Tastenbeleuchtung dagegen hat leuchtende Buchstaben zur Folge und ist damit die richtige Wahl, wenn die Sichtbarkeit der Buchstaben entscheidend ist.

Einfarbig oder mehrfarbig?

Wir sind ganz ehrlich: Wenn eine Tastatur nur zum Arbeiten benötigt wird, sind zig verschiedene Farben natürlich nicht mehr als eine nette Spielerei und wirklich nicht nötig – auf dem Schreibtisch kann eine bunte Tastatur aber wirklich etwas hermachen.

motorspeed-104-beleuchtete-tastatur

Beleuhtete Tastatur von Motorspeed mit Hintergrundbeleuchtung bunten LEDs Rückensystem mit 7 Farben

Dabei gibt es zum einen Tastaturen, deren Farbe im Ganzen geändert werden kann und dann Tastaturen, die noch mehr Möglichkeiten zum Einstellen bieten – und das ist gerade für Gamer interessant:

Einfache oder programmierbare Beleuchtung?

Für die meisten Anwender wird eine Tastatur reichen, bei der die Buchstaben leuchten und sich die Helligkeit eventuell noch einstellen lässt – um im Dunkeln zu tippen reicht das auch vollkommen aus.

Für Gamer dagegen können auch programmierbare Tastaturen sinnvoll sein: Hier kann zum Beispiel einzelnen Tasten eine beliebige Farbe zugewiesen, Leuchteffekte eingestellt und damit alles ganz nach den eigenen Wünschen programmiert werden. Meist lässt sich hier auch wirklich jede Farbe einstellen.

csl-beleuchtete-tastatur

Beleuchtete Tastatur von CSL mit Beleuchtungsfarben: rot, grün, blau, gelb, cyan, lila, weiß, Helligkeitsstufen sind manuell regelbar

Solche programmierbaren beleuchteten Tasten sind dann natürlich auch entsprechend teurer und fast nur in hochpreisigen Gaming-Tastaturen verbaut – oft in Kombination mit mechanischen Schaltern.

Damit sind solche Tastaturen auch nur für diese Zielgruppe voll und ganz zu empfehlen – für alle anderen, die gerne bunte Leuchteffekte haben wollen, bieten einige Hersteller auch pulsierende Tastaturen, die aber eben nicht komplett individualisiert werden können.

Beleuchtete Tastaturen sind immer dann praktisch, wenn sie im Dunkeln zum Einsatz kommen – und unterscheiden sich stark, weshalb der Einsatzzweck darüber entscheidet, welche Art von Beleuchtung die richtige ist. Entscheidend ist aber immer, dass nicht nur eine Hintergrund-, sondern tatsächlich eine Tastenbeleuchtung verbaut ist. Denn nur so steigt die Ablesbarkeit im Dunkeln so weit wie möglich.

 
Top