Razer Arctosa Gaming-Tastatur

razer arctosaDie Arctosa von Razer ist eine dieser Gaming Tastaturen, die einen niedrigen Preis mit vollen Gaming-Qualitäten zu verknüpfen versucht – und das auf den ersten Blick auch sehr gut schafft. Aktuell scheint es allerdings in einem Punkt Probleme zu geben, die immer wieder auftreten – welche das sind und was die Tastatur eigentlich zu einer genialen günstigen Alternative zu anderen Gaming Tastaturen macht?

Razer Arctosa günstig kaufen

Auf diese Fragen haben auch wir eine Antwort gesucht und wollen sie im Folgenden einmal zusammenfassen.

Design & Verarbeitung

Das Design ist im Vergleich zu den heutigen Tastaturen von Razer etwas untypisch, aber trotzdem genau das, was man von einer Gaming Tastatur erwartet: Kantig, große Handballenauflage, schwarze Tasten mit lasergravierten Zeichen. Dazu macht die Klavierlack-Optik die Arctose noch einmal besonders schick.

razer arctosa_2

In Sachen Verarbeitung gibt es allerdings große Unterschiede zwischen einzelnen Tastaturen – und hier scheinen gerade die neueren Geräte der Arctosa in Sachen Verarbeitungsqualität schwächer abzuschneiden, während alte Geräte teilweise seit mehreren Jahren klaglos ihren Dienst verrichten.

Ob hier in der Produktion etwas verändert wurde, darüber können wir nur spekulieren – Fakt ist, dass wir von Razer eigentlich eine einwandfreie Verarbeitung erwarten.

Funktionen & Kompatibilität

Um alle Funktionen zu nutzen, muss die Razer-Software installiert werden, womit auch die Arctosa auf die Verwendung mit Windows ausgelegt ist – und hier das bietet, was man als Gelegenheits-Gamer braucht.

Bedeutet: Keine Makro-Tasten, aber die Möglichkeit, jede Taste beliebig zu belegen und damit trotzdem Makros zu nutzen. Außerdem eine Mediensteuerung oberhalb des Nummernblocks. Die Windows-Taste kann bei Bedarf aktiviert werden.

razer arctosa_3

Anti-Ghosting ist auf den Bereich rund um die WASD-Tasten beschränkt, funktioniert also nicht auf der gesamten Tastatur, sollte aber für die meisten Gamer trotzdem ausreichend sein.

Insgesamt also kein riesiger Funktionsumfang, aber die wichtigsten Grundlagen für den durchschnittlichen Gamer – natürlich nicht vergleichbar mit den teureren Modellen des Herstellers.

Tasten & Anschlüsse

Die Tasten der Razer Arctosa sind vergleichsweise leise und haben natürlich keinen so deutlichen Druckpunkt wie mechanische Alternativen – bei einem Preis von rund 35 Euro ist damit aber auch zu rechnen.

razer arctosa_4

Das Anschließen erfolgt ebenfalls ganz gewöhnlich über USB, wobei keine weiteren Ports oder Audio-Anschlüsse direkt an der Tastatur zu finden sind.

Razer Arctosa günstig kaufen

Mit der Arctosa bietet Razer im Grunde genommen eine Tastatur für Gaming-Einsteiger, die all das bietet, was diese Zielgruppe braucht – nicht mehr und nicht weniger. Wären da nicht die doch regelmäßig auftretenden Probleme in Sachen Verarbeitung, könnte man sie bedenkenlos empfehlen – so müssen wir aber sagen, dass neben dem Funktionsumfang die Verarbeitung wohl leider weniger stark abschneidet. Schade, denn sonst hätten wir hier die ideale Einsteiger-Tastatur.

 
Top